CAQ AG Factory Systems
Menü Suche

FS [Success] Kennzahlensysteme, BSC, Zielvereinbarungen, EFQM

Kennzahlen, Balanced ScoreCard und Zielvereinbarungen im Rahmen von EFQM: Richtige und angemessene Kennzahlen sind wichtig, um das Unternehmen erfolgreich zu steuern, Abweichungen frühzeitig zu erkennen und Verbesserungsprozesse schnellst- und bestmöglich einleiten zu können. Hinzu kommen die Forderungen der Normenwerke ISO 9001:2000 und ISO/TS 16949:2002 zur Nachweisführung der Wirksamkeit der gesamten Wertschöpfungskette eines integrierten Managementsystems.

Bei FS [Success] handelt es sich nicht um ein neues Controlling Tool oder ein „Salatdressing“ für den bestehenden „Zahlensalat“, nein! Mit FS [Success] verfügen Sie über ein Managementtool, das Ihnen den Rahmen schafft, um die Strategie Ihrer Organisation in ein dichtes Netzwerk konkreter, messbarer Erfolgsfaktoren zu fassen, um Ihre Mission und Strategie für das Unternehmen zu vermitteln. Entlang der Wertschöpfungskette definierte praktikable Mess- und Steuergrößen dienen dazu, strategische Vorgaben schnell und effizient umzusetzen und in den Organisationsbereichen steuerbar zu machen. Statische „Kennzahlengräber“ gibt es schon zu viele!

Mit FS [Success] werden Sie erstmalig in die Lage versetzt, mit einem integrierten Managementsystem die definierten Kennzahlen online jederzeit zu überprüfen und mit Unterstützung eines umfangreichen Workflow- und Maßnahmenmanagements durch Einsatz der Module der CAQ AG Factory Systems an entscheidender Stelle den richtigen Hebel zur Korrektur anzusetzen.

Nutzen Sie die Chancen für ein Managementsystem mit angemessenen Zielvereinbarungen vom Management bis zur unteren Ebene; unterstützen Sie ein Zielvereinbarungssystem mit strikter Praxisorientierung durch FS [Success].
FS [Success] unterstützt Sie bei der Definition, Planung, Erfassung, Auswertung sowie der zielgruppengerechten Visualisierung und dem Reporting von Kennzahlen und Zielvereinbarungen.

Mit FS [Success] werden Sie in die Lage versetzt, Kennzahlensysteme auf Basis aktueller Normen und Systeme praxisorientiert und unternehmensspezifisch erfolgreich einzuführen und dauerhaft in einem umfassenden Managementinformationssystem zu implementieren. Kennzahlen, die „Qualität“ bzw. „Business Excellence“ in Ihrem Unternehmen darstellen, werden einfach und transparent dargestellt und automatisch überwacht.

Die übliche Praxis

Die Unternehmenspraxis im Umgang mit Kennzahlen zeigt häufig eine unübersichtliche Datenflut. Es existieren Kennzahlen, von denen viele nicht mehr beachtet werden, die untereinander nicht vergleichbar sind und häufig mit der Realität nichts (mehr) zu tun haben - Ziele haben sich geändert, die Basis für die Daten stimmt nicht mehr - oder bei der Aufbereitung der Daten mussten aufgrund der Datenflut erhebliche Kompromisse eingegangen werden. Das Ergebnis: Die Kennzahlen haben ihren wirklichen Sinn zur Erfolgssteuerung teilweise verloren.

Ansatz von Kennzahlen, Zielvereinbarungen und Umsetzung mit FS [Success]

Genau hier setzt FS [Success] an: Definieren Sie Ihre wichtigsten Kennzahlen individuell nach Ihren Unternehmenszielen. Definieren Sie beispielsweise drei Faktoren zu einer Kennzahl zu kritischen Prozessen wie

  • Qualitäts- und Prozessperspektive (Prozesskosten, Durchlauf- und Wartezeiten, Bestandskosten, Auditwesen, Reaktionszeiten und Erfolge im Maßnahmen- und Eskalationsmanagement, ...)
  • Finanzwirtschaftliche Perspektive (Umsatz, Return of Invest, Kostenstellenbewertung, ...)
  • Kunden- und Marktperspektive (Kundenzufriedenheit, Beschwerdewesen, Verkaufsstückzahlen, QFD Quality Function Deployment, ...)
  • Innovations- und Lernperspektive (Mitarbeiterzufriedenheit, Qualifikation, Innovationsgrad, ...)

Name: Verlauf Cpk-Werte in Linie 4 bei Sicherheitsmerkmalen Gruppierung: Täglich bei Produktion
Darstellung: Liniengrafik mit Streuwert-Bereich für Min/Mittelwert/Max
Zieldefinition: Startzielwert mindestens 1,33 ab 01.04.2006, Erhöhung des Zielwerts um 0,1 linear pro Monat
Ampelsystem: ja
Datenbasis: Automatisiert aus FS [CAQ-Compact], Cpk-Wert kumuliert zu Produktionsstätte = „Linie 4“, Merkmalsklasse = „Sicherheitsmerkmal“
Reporting via: E-Mail mit Anlage Text und Grafik
Reporting an: QM@Mustermann.de, GF@Mustermann.de, Vertrieb@Mustermann.de

Nachdem Sie diesen beispielhaften Kennwert einmal definiert haben, können Sie jederzeit genau diesen Wert grafisch analysieren, den Ist-Werte-Verlauf betrachten, mit den Zielwerten vergleichen. Oder Sie lassen diesen Kennwert ganz einfach nur noch zyklisch mittels übersichtlichem Statusreport automatisch verteilen und überlassen es währenddessen FS [Success], Sie vollautomatisch bei Verletzungen der Zielvereinbarungen sofort via E-Mail auf Ihrem PC, Ihrem PDA oder Ihrem Handy via SMS zu informieren.

Integriertes Warnsystem mit Maßnahmen- und Eskalationsmanagement

Kennwerte können Sie über alle gespeicherten Werte und Zahlen hinweg definieren. Beispielsweise „Anzahl Reklamationen zu bestimmten Produkten“, „Prozent Ausschuss in bestimmten Bereichen“, „Quote Reklamationen zu hergestellten Teilen“, „Quote Nacharbeit bei Kunde X“, „Anzahl Maschinenstillstände“, „Anzahl/Quote Umrüstungen“, „Anzahl Audits“, „Anzahl offener FMEA-Punkte“, „Ausbildungsquote der Mitarbeiter zu Q-Motivation“, „Terminüberschreitungen bei fälligen Maßnahmen“, „Fehleranteil im Prozess X in Halle Y“, gruppiert oder kumuliert nach beliebigen Zeiteinheiten, Reklamationskosten, … - Ihrer Fantasie sind hier fast keine Grenzen gesetzt.
Und das Beste daran: Einmal definiert, stellt FS [Success] Ihre Daten automatisch zyklisch neu im Hintergrund aufgrund der neu hinzugekommenen Daten zusammen, überwacht Ihre Zielwerte und informiert Sie sofort, falls Zielwerte über- oder unterschritten werden.

Freie Definition als auch Eingabe individueller, nicht bereits vorab gespeicherter Daten

Werte, die noch nicht in der CAQ-Datenbank in Ihrem Hause vorliegen, können Sie ebenso zur manuellen Eingabe definieren oder eine Verknüpfung zu einer anderen Datenbank einstellen. Kennwerte können Sie ebenso gegeneinander verrechnen, daraus einen neuen Kennwert bilden. Und diese Kennwerte können Sie wiederum mit Zielvorgaben verknüpfen, bei deren Verletzung nach oben oder unten von Ihnen vordefinierte Zielgruppen automatisch informiert werden.

Highlights auf einen Blick

  • Hohe Praxisorientierung
  • Normenkonformität zu allen Anforderungen sowie Steuerung der Prozessschritte nach DIN EN ISO 9001:2000, ISO/TS 16949:2002, QS 9000, VDA 6
  • Vielfältige Möglichkeiten der Datenaufbereitung, -darstellung, -auswertung und des Reportings
  • Erfassen von Daten für Qualitätskennzahlen
  • Qualitätscontrolling mit Analyse
  • Datenbankbasierte Drill-Down-Funktion
  • Kontinuierliches Qualitätscontrolling
  • Strategische Qualitätssteuerung mit BSC Balanced Scorecard
  • Verbesserungsprozess und Erfolgskontrolle mit Kennzahlen
  • Bedarfs- und zielgruppengerechte Visualisierung und Reporting
  • Festlegung von Zielvereinbarungen
  • Überwachung und Prognose
  • Maßnahmenmanagement mit Terminüberwachung
  • Individuelle Aufgaben-/Maßnahmenlisten für alle Beteiligten inkl. - Dokumentation der Arbeitsfortschritte und Erfolgskontrolle
  • Terminüberwachung durch Soll-Ist-Vergleich mit Eskalationsmanagement
  • Umfassende Informationen durch Gantt-Diagramme und „Ampel-System“
  • Integrierter Datenaustausch mit peripheren Systemen sowie Formaten wie MS-Office, XML sowie volle Integration in vorhandene CAQ-Module von CAQ AG Factory Systems
  • Vernetzung sämtlicher qualitätssichernden Maßnahmen und Tätigkeiten
  • Statusreports auf Knopfdruck
  • Automatisches Erstellen regelmäßiger Reports
  • Individuelle Auswertungen und Reports
  • Webbasierende Software für Informationsbereitstellung im Inter- und Intranet
  • u. v. m.