CAQ AG Factory Systems
Menü Suche
Qualität im Fokus

Qualität im Fokus – Das Prüfmittel: Der Ausgangspunkt für Qualität

Man könnte sagen, dass am Anfang aller Qualitätsbemühungen der einzelne Messwert steht. Denn wenn dieser aus irgendeinem Grund falsch gemessen wird, sind sämtliche nachgelagerten QM-Prozesse wertlos.

Umfangreiche Normen- und Passungsbibliotheken integriert

Da über die Verlässlichkeit von Informationen bereits bei ihrer Erfassung entschieden wird, sind einwandfrei funktionierende Prüfmittel für die Qualitätsüberwachung unumgänglich. Um gewährleisten zu können, dass die eingesetzten Prüfmittel immer korrekt kalibriert und in einwandfreiem Zustand sind, kommt das Prüfmittelmanagement bzw. die Prüfmittelverwaltung zum Einsatz. Diese organisiert die Beschaffung, den Einsatz und die Überwachung sämtlicher Prüfmittel.

Normenvorgaben und rechtliche Aspekte

Es überrascht nicht, dass neben der scheinbar logischen Notwendigkeit eines Prüfmittelmanagements im Produktionsumfeld auch zahlreiche Normen und rechtliche Grundlagen nach einem gut funktionierenden und durchgängig dokumentierten Prüfmittelmanagement verlangen. So fordert beispielsweise die Norm DIN EN ISO 9001 in Kapitel 7.6 die Einführung eines Prozesses, der die Eignung und Funktionsfähigkeit der Prüfmittel sicherstellt. Von rechtlichen Gesichtspunkten aus können Hersteller ohne das Prüfmittelmanagement im Schadensfall nicht nachweisen, dass alles in der Macht stehende getan wurde, um ein Versagen des Produktes zu verhindern.

Das Prüfmittelmanagement als aktives QM-Element

In einem vollständig vernetzten CAQ-System wie CAQ.Net® geht der Einsatz des Prüfmittelmanagements weit über die Einhaltung der Normenvorgaben und rechtlichen Aspekte hinaus. Neben der permanenten Echtzeitüberwachung und Dokumentation von Zustand, Kalibrierstatus, Lagerort etc. kann mit dem Prüfmittelmanagementmodul PMM.Net sichergestellt werden, dass nur jene Prüfmittel für Messprozesse eingesetzt werden, die verfügbar und in einem ordnungsgemäßen Zustand sind. So kann es nicht vorkommen, dass ungeeignete oder funktionsuntüchtige Prüfmittel verwendet werden. Des Weiteren kann mit den integrierten Werkzeugen zur schnellen, komfortablen Messmittelfähigkeitsüberwachung nach MSA 1-6 und dem VDA 5-Eignungsnachweis stets ein normenkonformes Arbeiten gewährleistet werden.

Multikomponenten-Prüfmittel

Viele Prüfmittel bestehen oft aus mehreren einzelnen Komponenten. Diese kommen beispielsweise im Bereich Mehrstellenmesstechnik vor und stellen hohe Anforderungen an die Kalibrierung und die Koordinierung von Wartungsterminen. Mit PMM.Net können daher beliebig viele Bestandteile eines Prüfmittels als Komponenten in einer Gruppe zusammengeführt werden. So werden die Prüftermine synchronisiert und das Gerät kann in einem Durchgang kalibriert werden. Dies reduziert den Planungsaufwand und kalibrierbedingte Ausfallzeiten erheblich.

Prüfmittelfähigkeitsuntersuchungen/MSA auf einen Blick nach allen derzeitigen Methoden: mit und ohne Bedienereinfluss sowie mit Toleranz- oder Streuungsbezug

Prüfmittelmanagement für jede Unternehmensgröße

PMM.Net wird zum Prüfmittelmanagement durch zahlreiche Unternehmen eingesetzt, die weit über 100.000 Prüfmittel in nur einer Fertigungsstätte überwachen müssen. Hier bieten Funktionen wie die eingebundene Ausleihe und Lagerortüberwachung mittels Barcode, QR und RFID eine erhebliche Entlastung und schaffen einen vollumfänglichen Überblick. PMM.Net wird hierzu auch direkt an bestehende Lagerungsanlagen und Fördermechanismen angebunden. Aber auch kleinere Unternehmen mit nur 100 Prüfmitteln oder weniger zählen zu den zahlreichen Nutzern von PMM.Net – hier sind es speziell die intuitive Bedienung und die klar strukturierten prüfmittelrelevanten Arbeitsabläufe, die beispielsweise im Vergleich mit bestehenden Excel-Lösungen besonders überzeugen. Durch die komplette Vernetzung innerhalb des CAQ-Systems eignet sich PMM.Net auch perfekt zur Ablösung von pflegeaufwändigen Insellösungen und macht das Prüfmittelmanagement zum fest integrierten Bestandteil des PDCA-Zyklus im Sinne des ganzheitlichen Qualitätsmanagements.

Für ein ganzheitliches Prüfmittelmanagement

Mit PMM.Net kann die Qualität, Zuverlässigkeit, Einsatzfähigkeit und -bereitschaft der Prüfmittel in einem Unternehmen durchgängig überwacht und dokumentiert werden. Auch können hiermit die prüfmittelrelevanten Kosten immer im Blick behalten werden. So können beispielsweise auf Knopfdruck aktuelle Zahlen und Fakten zu Kostenpositionen wie Anschaffung, Wartung, Prüfung und Kalibrierung von Prüfmitteln zur Verfügung gestellt werden. Die detaillierte Festlegung von Kostenpositionen legt auch hier, wie in allen CAQ.Net® Modulen, den Grundstein für ein effektives Kosten-Controlling.


Weiterführende Links