CAQ AG Factory Systems
Menü Suche
Qualität im Fokus
Veränderungsmanagement

Qualität im Fokus – Veränderungsprozesse kontrolliert und kosteneffizient umsetzen

Veränderung und Innovationswille sind stets die Triebfedern der Entwicklung und der technischen Evolution – ganz gleich, in welchem Bereich man tätig ist. Der Wille zur Optimierung durch Veränderung wird belohnt, während sich hingegen Stillstand und technologische Apathie auf lange Sicht rächen.

Zentral gesteuertes und modulübergreifendes Änderungsmanagement

Zugleich beinhaltet Veränderung aber auch immer ein Wagnis, denn die Veränderung von Produkten oder Prozessen birgt neben Vorteilen auch erhebliche Risiken – diese Regel gilt für Kleinunternehmer genauso wie für multinationale Konzerne.

Änderungsprozesse

Wenn Änderungsprozesse nicht in einer kontrollierten Art und Weise durchgeführt werden, besteht immer die Gefahr, dass wichtige Faktoren übersehen oder unscheinbare Details vergessen werden. Ändert man ein Bauteil, um beispielsweise Gewichtsersparnis, Kosteneffizienz oder Haltbarkeitsverlängerung zu erzielen, so muss man kategorisch auch immer die Auswirkung auf alle anderen direkt und indirekt betroffenen Bauteile und Prozesse im Auge behalten. Bei den teilweise hochkomplexen Produktionsverfahren und den zunehmenden Abhängigkeiten gestaltet es sich aber oft als äußerst schwierig, den Überblick zu behalten.

Aus dieser Überlegung heraus entstand unser neuestes Modul Change.Net. Hiermit können sämtliche Veränderungsprozesse im Unternehmen flächendeckend überwacht sowie Änderungen an Produkten oder Prozessen kontrolliert, koordiniert und kosteneffizient umgesetzt werden. Von der kleinsten Schraube bis zur Fußnote im Produktdatenblatt oder dem augenscheinlich unbedeutenden Arbeitsschritt im Zuliefererunternehmen: Mit Change.Net wird im Veränderungsprozess nichts vergessen und nichts übersehen. Bereits durchgeführte Änderungen sind nachvollziehbar und als Wissensbasis für die Zukunft nutzbar. So werden stets die erstrebenswerten Vorteile einer Innovation erzielt und zugleich die einhergehenden Risiken der Veränderung minimiert.

Highlights

  • Zentral gesteuertes und modulübergreifendes Änderungsmanagement
  • Vollständig frei definierbarer Änderungsworkflow
  • Einbindung sämtlicher betroffenen Abteilungen
  • Umfassendes und flexibel definierbares Vorlagenmanagement
  • Verwendung von Wissensbasis und Vorlagen bei der Gestaltung von Änderungsvorgängen
  • Modulübergreifende Verknüpfung der Änderungen mit Artikeln, Artikelgruppen, Prozessen usw.
  • Erstellung einer beliebigen Anzahl von Aktionen / Maßnahmen
  • Verbindung der Aktionen mit anderen Entitäten wie Dokumenten, Prüfplänen, FMEAs, Audits etc.
  • Konsequente und bereichsübergreifende Rückverfolgbarkeit (Traceability)