CAQ AG Factory Systems
Menü Suche
Qualität Hautnah
Quality Excellence Days 2015 der CAQ AG

Quality Excellence Days 2015 der CAQ AG

Es tut sich viel in der Welt des Qualitätsmanagements. Damit Sie stets auf dem neuesten Stand sind, möchten wir Sie herzlichst zu unseren Quality Excellence Days einladen.

Die Quality Excellence Days sind kostenlose Fachinformationsveranstaltungen, in denen Sie die aktuellsten Trends und Innovationen sowie einige Core Tools aus dem Bereich des Qualitätsmanagements und deren Umsetzung anhand von CAQ-Lösungen vorgestellt bekommen. Wir freuen uns darauf, Sie bei den Quality Excellence Days an einem der folgenden Termine begrüßen zu dürfen.

Wir freuen uns darauf, Sie bei den Quality Excellence Days begrüßen zu dürfen.

Termine - Quality Excellence Days 2015:

  • 03.03.2015 in Basel (CH)
  • 05.03.2015 in Frankfurt am Main (D)
  • 10.03.2015 in Stuttgart (D)
  • 12.03.2015 in Dortmund (D)

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 9:00 Uhr und enden mit einer offenen Gesprächsrunde um ca. 15:00 Uhr. Sie sind in zwei, durch ein gemeinsames Mittagessen unterbrochene Blöcke eingeteilt. Weitere Informationen erhalten Sie vor jeder Veranstaltung.

Das Thema für 2015 – Die Revision der ISO 9001

Die neue Version der ISO 9001 ist dieses Jahr eines der beherrschenden Themen für die Qualitätsverantwortlichen nahezu aller Branchen. Weltweit sind über eine Million Unternehmen nach dieser Norm zertifiziert und damit auch unmittelbar von der Revision betroffen. Daher stellen wir in den diesjährigen Quality Excellence Days die wichtigsten Änderungen der ISO 9001 vor und zeigen auf, wie ein CAQ-System Sie bei der Erfüllung auch der allerneuesten Normenvorgaben unterstützen kann.

ISO 9001:2015 – Was bedeuten die Änderungen?

In diesem Teil unserer Veranstaltungen widmen wir uns den neuen Inhalten und der neuen High Level Structure (HLS) der Norm und stellen die konkreten Meilensteine im Normierungsfahrplan vor. Wir blicken darüber hinaus auch auf die Vereinheitlichung der Normenfamilie um die ISO 9001, ISO 50001 und ISO 14001 und zeigen auf, welche Synergien sich bezüglich Qualitäts-, Umwelt- und Energiemanagement daraus ergeben. Im weiteren Verlauf dieses Vortrags betrachten wir das neue Kapitel „Führung“ der Norm und erklären, wie man alle Mitarbeiter erfolgreich bei der Erfüllung relevanter Qualitätsziele miteinbeziehen kann.

Umfeld der Organisation und Wissensmanagement

Durch die Miteinbeziehung des Umfelds einer Organisation wird der qualitätsrelevante Blick von Prozess und Dokumentation auf Lieferanten und geltende Regelwerke ausgeweitet. Im Fokus stehen hierbei Aspekte wie Lieferantenmanagement, Auditierung und Schulungsmanagement. Der zweite Teil dieses Vortrags betrachtet den Wissensstand des Unternehmens und das hiermit einhergehende Wissensmanagement. Dabei wird erläutert, in welcher Art und Weise ein CAQ-System die Datentransparenz und Übersichtlichkeit im Unternehmen erhöht und die Schaffung einer übergreifenden Wissensdatenbank ermöglicht.

Risikomanagement und der risikobasierte Ansatz

Innerhalb der Revision der ISO 9001 spielen der risikobasierte Ansatz und das damit verbundene Risikomanagement tragende Rollen. Es gilt daher, die unternehmensweiten Risiken abzuschätzen und im operativen Geschäft zu berücksichtigen. Mittels Werkzeugen wie FMEA, Brainstorming, Fragebögen und Benchmarking sollen im Unternehmen nun Aspekte wie Produktrisiken, finanzielle Risiken, Umweltrisiken, technische Risiken, Betriebs- und Logistikrisiken oder rechtliche Risiken systematisch ergründet werden. In diesem Vortrag werden daher Lösungen zur Risikoanalyse, Risikoabschätzung und Risikobewertung vorgestellt, welche dann in den Kontext von Reklamationsmanagement, CAPA und Non-Conformity gesetzt werden.

Prozessorientierung und Prozessmanagement

Die verstärkte Prozessorientierung der ISO 9001:2015 spiegelt sich auch im neuen Managementansatz zur Entwicklung, Umsetzung und Verbesserung der Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystems wider. Neben der Bestimmung von Input/Output für jeden Prozess im Unternehmen müssen nach der Revision der Norm auch Leistungskennzahlen gemessen und Verantwortlichkeiten klar vorgegeben und eingehalten werden. Im Kontext dessen betrachtet dieser Vortrag unter anderem Lösungen zum Prozessmanagement, Dokumentenmanagement, Schulungsmanagement sowie zur Maßnahmenüberwachung und zum Auditmanagement. Anhand verschiedener Lösungen wird aufgezeigt, wie mit einer klar strukturierten Prozesslandschaft im Unternehmen der Weg hin zu „gelebten“ Prozessen geschaffen wird.

Agenda

  • ab 09:00 Uhr - Begrüßungs-Kaffee
  • 09:30 Uhr - Begrüßung
  • 09:45 Uhr - ISO 9001:2015 – Was bedeuten die Änderungen?
  • 10:45 Uhr - Pause
  • 11:15 Uhr - Umfeld der Organisation und Wissensmanagement
  • 12:00 Uhr - Gemeinsames Mittagessen
  • 13:00 Uhr - Risikomanagement und der risikobasierte Ansatz
  • 13:45 Uhr - Pause
  • 14:15 Uhr - Prozessorientierung und Prozessmanagement
  • 15:00 Uhr - Veranstaltungsende und offene Gesprächsrunde

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen schon jetzt eine informative und interessante Veranstaltung.


Weiterführende Links