CAQ AG Factory Systems
Menü Suche
Qualität im Fokus
OpenAPI, CAQ und IIoT

Wie vernetzt man ein CAQ-System? OpenAPI und das Industrial Internet of Things

Die neue API in CAQ.Net ermöglicht die Echtzeit-Kommunikation mit Drittanwendungen ganz im Sinne des Industrial Internet of Things (IIoT). Sie gestattet es Ihnen, unsere Software in beliebige Elemente Ihrer Systemlandschaft einzubinden und nahezu jede Funktion von CAQ.Net auf einfachstem Wege innerhalb Ihres MES, ERP oder auch einer individuellen App abzubilden.

Ein Werker in der Produktion nähert sich der brandneuen Maschine, beäugt sie und will sie spontan in Betrieb nehmen. Man wird ja schließlich mal probieren dürfen. An der Maschine und dem verbundenen MES muss er sich zunächst zwecks Autorisierung erst einmal identifizieren. Gesagt - getan, denkt er sich und will loslegen. Aber dann ... Stille. Die Maschine macht keinen Mucks.

Darf der das?

Also sie macht doch einen Mucks, denn sie sagt ihm, dass er nicht über die ausreichenden Qualifikationen verfügt, um sie zu bedienen. Er solle doch bitte erst einmal die notwendigen Schulungen und Unterweisungen absolvieren – zu seinem eigenen Schutz, zum Schutz der Maschine selbst und zum Schutz der nicht unwesentlichen Investition, die die Maschine für das Unternehmen darstellt. Welche Schulungen dies sind, zeigt ihm die Maschine praktischerweise direkt im Display an. Was genau war hier passiert?

CAQ AG Factory Systems WebApi
CAQ AG Factory Systems WebApi

Treffen sich zwei IT-Systeme …

Die Maschine ist an das MES angebunden, aber Qualifikationen werden im Qualify.Net Modul zum Schulungsmanagement gepflegt. Was passiert war, ist dass die zwei Systeme sich in Echtzeit ausgetauscht haben. Das MES hat CAQ.Net® per OpenAPI gefragt, ob der identifizierte Mitarbeiter die Maschine bedienen darf und das CAQ-Modul hat geprüft, ob er bereits die notwendigen Unterweisungen in der aktuellsten Ausprägung erhalten hat. Shopfloor hatte sich also kurz mit dem Managementsystem abgestimmt.

Application Programming Interface

Möglich macht diese Interaktion zwischen zwei an sich isolierten und in Teilen grundverschiedenen IT-Systemen ein sogenanntes Application Programming Interface (API). Dies ist ein Programmteil, das von einem Softwaresystem anderen Programmen zur Anbindung an das System zur Verfügung gestellt wird. Neben dem Zugriff auf Datenbanken oder Hardware, kann eine Programmierschnittstelle auch das Erstellen von Komponenten der grafischen Benutzeroberfläche ermöglichen oder vereinfachen. Eine API ermöglicht also die Kommunikation zwischen unterschiedlichen Systemen in Echtzeit.

Ein weiter Weg

In der Frühphase der heutigen Digitalisierung existierten IT-Systeme wie ERP, CAQ oder MES als separate, ja sogar isolierte, Entitäten im Unternehmen. Es bestand keinerlei Integration der Systeme und Informationen mussten eigenständig zusammengeführt werden. Dies änderte sich mit der Datenintegration mittels Schnittstellen zwischen den Systemen. Wie auch das Connect.Net Schnittstellenmodul der CAQ AG ermöglichten diese Schnittstellenmodule einen zeitgesteuerten Austausch von Daten zwischen verschiedenen IT-Systemen. Heutige APIs eliminieren diesen zeitlichen Faktor nahezu, da sie durch eine vollumfängliche Datenintegration und Visualisierung einen Informationsaustausch in Echtzeit gewährleisten.

Was ist die OpenAPI in CAQ.Net?

Auch mit der API in CAQ.Net® können Daten abgefragt und verändert werden. Diese Schnittstelle entspricht der OpenAPI (Swagger) Spezifikation und kann daher von einer Vielzahl an Drittanwendungen direkt angesprochen werden. Neben vielen weiteren Möglichkeiten können hiermit Stammdaten (wie Artikel, Kunden, Lieferanten, …) ausgetauscht werden. Es können unter anderem Prüfaufträge abgefragt/angelegt sowie Dokumente oder, wie in dem einleitenden Beispiel, der Qualifikationsstand von Personen abgerufen werden. Der Echtzeit-Kommunikation von CAQ.Net® mit Drittanwendungen mittels OpenAPI sind keine Grenzen gesetzt. Zwischen ERP und CAQ können etwa Reklamationsdaten und Lieferantendaten ausgetauscht werden. Auch können zum Beispiel BDE-Systeme mit Daten versorgt werden oder MDE-Terminals direkt angebunden werden.

Future-Proof

Innerhalb von CAQ.Net® besteht hierzu ein kontinuierlich wachsender versionierter Katalog von updatesicheren API Standard-Funktionen, welcher mit jedem Release erweitert wird. Das Schönste an OpenAPI in CAQ.Net® ist, dass notwendige Frontends oder Browser-Apps dank offener Dokumentation der API komplett selbstständig entwickelt werden können.

Das Industrial Internet of Things

Die direkte Integration von Daten und Funktionen aus Subsystemen in Echtzeit und die Nutzung revisionssicherer maschinen- und menschenlesbarer API-Aufrufe bedeutet drastisch weniger Fehlermöglichkeiten bei der Eingabe und eine einhergehende Minimierung von Informationsverlust. Die resultierende Systemtransparenz und Nutzung von Echtzeitdaten sind vermutlich die allerwichtigsten Bausteine auf dem Weg hin zur Smart Factory und dem wahrhaftigen Industrial Internet of Things.


Weiterführende Links
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK